Private Haftpflichtversicherung

Die gesetzliche Haftung finanziell absichern

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und schon kann jedem innerhalb nur weniger Sekunden ein Missgeschick passieren. Im Nachhinein kann das schwerwiegende finanzielle Folgen verursachen, denn jeder, der einen Schaden verursacht, ist laut Gesetz dafür haftbar. Eine private Haftpflichtversicherung ist daher ein Muss für jeden, der hohe Schadenersatzforderungen verhindern möchte.

Was leistet eine private Haftpflichtversicherung?

private HaftpflichtversicherungEine private Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die Dritten unbeabsichtigt zugefügt werden. Dabei sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden als Basis in jeder Privathaftpflicht abgedeckt. Dazu können optional und je nach Anbieter und Tarif verschiedenen Zusatzleistungen mitversichert werden. Zu diesem Basisschutz beinhaltet eine private Haftpflichtversicherung einen passiven Rechtsschutz. Das bedeutet: Unberechtigte Schadenersatzansprüche wehrt die Versicherung notfalls sogar vor Gericht zugunsten der versicherten Person ab.

Sinnvolle Zusatzleistungen

Der Basisschutz lässt sich bei vielen Anbietern durch bestimmte Zusatzleistungen erweitern. Dazu gehören:

  • Mietsachschäden
  • Schlüsselverlust
  • Gefälligkeitsschäden
  • Ausfalldeckung

Mietsachschäden beinhalten Schäden am Gebäude sowie Schäden am Inventar von Ferienwohnungen und Hotels. Dazu übernimmt die private Haftpflichtversicherung auch Schäden, die an geliehenen oder gemieteten Sachen verursacht werden.

Der Schlüsselverlust ist ein sinnvoller Zusatz für Mieter, deren Wohnungs- und Haustürschlüssel zu einer Schließanlage gehören. Ebenso ist der Schlüsselverlust interessant beim Verlust von Firmenschlüsseln.

Sogenannte Freundschaftsdienste sind im Basisschutz der Privathaftpflicht nicht mit abgedeckt. Wenn beim Umzug eines Freundes jedoch ein Missgeschick passiert, fühlt sich jeder moralisch dazu verpflichtet den Schaden zu ersetzen. In solchen Fällen ist eine private Haftpflichtversicherung, in der Gefälligkeitsschäden abgedeckt sind, sinnvoll.

Wer selbst von einem anderen geschädigt wird, kann unter Umständen trotz Schadenersatzanspruch Pech haben. Ist der Schadenverursacher nicht in der Lage den Schaden zu ersetzen, hilft der Schadenersatzanspruch finanziell nicht weiter. Beim Einschluss der Ausfalldeckung übernimmt die eigene private Haftpflichtversicherung einen solchen Schaden.

Welche Tarife stehen zur Auswahl?

MIt der Haftpflicht Schaden absichernEin private Haftpflichtversicherung ist grundsätzlich für jeden, vom Kind bis zum Senior, wichtig. Auch ein kleines Missgeschick kann manchmal schwerwiegende Folgen haben und zu Schadenersatzansprüchen in Millionenhöhe führen. Ein Privathaftpflicht kann je nach Bedarf in einem Single- oder Familien-Tarif abgeschlossen werden. In einem Single-Tarif ist tatsächlich nur der Versicherungsnehmer versichert. Mit einem Familien-Tarif kann die ganze Familie durch eine private Haftpflichtversicherung abgesichert werden. Familien-Tarife kommen für Paare, Familien mit Kindern und Alleinstehende mit Kind in Frage.

Die richtige Privathaftpflicht finden

Privathaftpflichtversicherungen werden von zahlreichen Anbietern zu unterschiedlichen Konditionen angeboten. Nutzen Sie daher unseren Vergleichsrechner, um die passende Privathaftpflicht für Ihren Bedarf zu finden. Mit nur wenigen Angaben erhalten Sie einen Überblick über die besten Tarife auf dem Markt.

Kommentare sind geschlossen