Fondsgebundene Rentenversicherung

Hohe Renditechancen am Aktienmarkt nutzen

Mithilfe einer fondsgebundenen Rentenversicherung ist es möglich, langfristig Kapital für eine private Rente aufzubauen. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Rentenversicherung und fondsgebundener Kapitalanlage. Die Beiträge werden in Investmentfonds angelegt, wodurch es möglich ist, eine hohe Rendite zu erzielen. Allerdings birgt eine solche Fondspolice immer auch Risiken, derer man sich als Versicherungsnehmer bewusst sein sollte.

Welche Vorteile bringt eine fondsgebundene Rentenversicherung mit?

fondsgebundene Rentenversicherung in WertpapiereEine fondsgebundene Rentenversicherung nutzt die am Aktienmarkt aufkommenden Renditechancen. Dabei werden die Spareinlagen, die der Versicherungsnehmer bezahlt, in verschiedene Produkte investiert. Dank den hohen Renditen ist somit durchaus auch eine hohe Rente möglich. Eine fondsgebundene Rentenversicherung ist direkt an den diversen Wertsteigerungen der jeweiligen Investmentfonds beteiligt. Dadurch entstehen wiederum sehr hohe Gewinnoptionen. Bei Ablauf des Vertrages hat der Versicherungsnehmer in der Regel die Wahl, ob er eine einmalige Kapitalabfindung oder auch eine lebenslange Rente wünscht.

Kann ich mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung meine Familie absichern?

In der Regel wird eine fondsgebundene Rentenversicherung bis zum Tod ausbezahlt. Allerdings hat der Versicherungsnehmer die Möglichkeit, zu verfügen, dass seine Angehörigen die Zahlungen aus dem Vertrag erhalten. Hier muss man jedoch gleich beim Abschluss des Vertrages eine sogenannte Rentengarantiezeit vereinbaren. Stirbt der Versicherungsnehmer während des Rentenbezugs, dann erhalten die Hinterbliebenen für die im Vertrag vereinbarte Zeit eine Rente. So ist die Familie für eine gewisse Zeit finanziell abgesichert. Außerdem bieten viele fondsgebundenen Rentenversicherungen oftmals eine Witwen-/Witwerrente an. Im Todesfall erhält hier dann die Partnerin/der Partner eine lebenslange Rente.

Erfolgt bei Abschluss des Vertrages eine gesundheitliche Überprüfung?

Der Abschluss einer fondsgebundenen Rentenversicherung ist einfach, denn der Versicherungsnehmer muss keine Gesundheitsprüfung über sich ergehen lassen. Das bedeutet, dass keinerlei Fragen nach etwaigen Erkrankungen oder Ähnlichem beantwortet werden müssen. Aufgrund dessen bietet sich die Risikolebensversicherung als Altersvorsorge auch für diejenigen an, die wegen einer oder mehrerer Vorerkrankungen keine fondsgebundene Lebensversicherung oder Kapitallebensversicherung abschließen können.

Kommentare sind geschlossen